Willkommen in Breckenridge, Colorado

  • Allgemein
  • Entdecken
  • Wandern
  • Radfahren

Nur eineinhalb Autostunden von Denver, der Hauptstadt Colorados entfernt, liegt an der Interstate 70 auf über 2.900 Höhenmetern die Goldgräber-Stadt Breckenridge. Umgeben von einer unberührten Natur und den schneebedeckten Gipfeln der Rocky Mountains ist Breckenridge nicht nur ein Zufluchtsort für Outdoorfans und Naturfreunde. Mit dem Rad, zu Fuß oder im Schlauchboot entdecken Besucher im Sommer und Herbst die faszinierende Naturlandschaft ganz individuell. Bei durchschnittlich 300 Tagen Sonnenschein herrschen hierfür ideale Bedingungen, bevor gegen Ende Oktober der Winter Einzug hält. Aber auch kulinarisch sowie kulturell lässt Breckenridge in Colorado keine Wünsche offen: Beim Breckenridge Oktoberfest und dem Craft Spirits Festival beweisen sich Brauereien, Brennereien und Spirituosen-Produzenten der Region, das Breckenridge Film Festival bringt den Nervenkitzel in Colorados Natur auf die Leinwand und nach einer Runde SUP Yoga hat der Besucher die Wahl zwischen einem entspannten Spa-Besuch oder einer Rafting-Tour bei Vollmond.

 

Nach der Schneeschmelze, wird das weitläufige Wegenetz in den Sommermonaten zum Herzstück der Region und zum Anlaufpunkt für Wanderer, Trail-Runner und Backpacker. Rund um Breckenridge stehen Trekking- und Wandertouren verschiedenster Schwierigkeitsstufen den Besuchern zur Verfügung: von gemütlichen Wanderungen entlang des Blue Rivers bis hin zu Gipfeltouren auf über 4.000 Höhenmeter. Golfer erwartet mit dem Breckenridge Golf Course einer der höchsten Golfplätze der Welt. Angler und Fliegenfischer finden zahlreiche beeindruckende Orte um ihrer Leidenschaft nachzugehen. Und wem der Nervenkitzel am Boden nicht genügt, steigt in einen Heißluftballon und genießt einen Rundumblick aus der Vogelperspektive.
 

Anreise

Ab Deutschland bietet die Lufthansa Direktflüge von Frankfurt am Main zum internationalen Flughafen in Denver an. Für die Strecke von Denver nach Breckenridge empfiehlt sich ein Mietwagen.
 

Geschichte

Breckenridges bunte und reiche Geschichte ist geprägt vom Colorado-Goldrausch. Gegründet wurde die Gebirgsstadt 1859 von einer kleinen Gruppe an Goldsuchern. Die goldhaltigen Böden und die Hoffnung auf Reichtum zogen mehr und mehr Siedler nach Breckenridge. Nicht jeder wurde fündig, aber die landschaftliche Schönheit der Region überzeugte trotzdem. Heute zählt Breckenridge knapp 5.000 Einwohner.


Feste & Events

In Breckenridge wird gut und gerne gefeiert. Beim größten Oktoberfest in den Rocky Mountains halten Dirndl und Lederhosen Einzug. Im Februar zum Mardi Gras wird mit farbenfrohen Masken und einer Straßenparty der Karneval nach dem großen Vorbild in New Orleans begangen. Weitere Feste im Laufe des Jahre sind dasUllr Fest im Januar, Spring Fever im April, die Kingdom Days im Juni und viele mehr.
 

Klima

Es werden vier Jahreszeiten unterschieden: der Sommer von Juni bis September, der Winter von November bis April sowie die Übergangzeiten im Mai und Oktober. Die Temperaturen in den Sommermonaten liegen bei durchschnittlich 20 Grad am Tag und 10 Grad in der Nacht.
 

Lage

Breckenridge liegt knapp eineinhalb Autostunden von Denver, der Hauptstadt Colorados entfernt im Summit County. Im Umkreis von Breckenridge befinden sich zudem einige der wohl bekanntesten Orte in den Rocky Mountains: Aspen und Vail.

3-tägiger Aufenthalt in Breckenridge



Breckenridge, die einstige Goldgräber-Stadt, liegt nur circa eineinhalb Autostunden von Denver, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Colorado entfernt. Auf über 2.900 Metern über dem Meeresspiegel gelegen verspricht der Gebirgsort Breckenridge zu Füßen der Rocky Mountains Wild West Feeling und die entspannte Atmosphäre einer typisch amerikanischen Kleinstadt. In den Wintermonaten ist das Skigebiet von Breckenridge Anlaufpunkt für Besucher aus der ganzen Welt. Die hochalpine Landschaft, das kulturelle Angebot, die zahlreichen Festival und Events, Freizeitaktivitäten wie Wandern, Rafting, Radfahren und Golfen sowie die hiesige Gastronomie machen Breckenridge jedoch auch im Sommer und Herbst zu einem spannenden Reiseziel. Breckenridge ist überraschend anders, weltoffen und gesellig – es wird Bier gebraut und Schnaps gebrannt, bei Colorados größtem Oktoberfest kommen Dirndl und Lederhosen zum Einsatz und beim Ullr Fest im Januar wird der Winter heraufbeschworen. Unser 3-tägiger Beispielaufenthalt gibt eine Idee, was Besucher in Breckenridge erwartet.

Tag 1

Zum Frühstück

Für den perfekten Start in den Tag lohnt sich ein Stopp bei Amazing Grace– ein idealer Ort um sich mit frischgebackenen Muffins und Fair-trade Kaffee für den anstehenden Tag zu stärken und Pläne für den Tag zu schmieden. Die Eigentümerin weiß wie wichtig ein ausgiebiges Frühstück ist, denn für Monique Merrill, Extremsportlerin und Mountainbikerin, ist eine gesunde Ernährung das A und O.
 

Am Vormittag

Das Besucherzentrum Breckenridge Welcome Center im Stadtzentrum gibt einen ersten Überblick zu Breckenridges Geschichte. Du kannst dich vor Ort nicht nur über die historische Entwicklung der Goldgräber-Stadt informieren, sondern erhältst zudem die wichtigsten Informationen zu Festlichkeiten und Veranstaltungen in und um Breckenridge sowie zu den Aktivitäten vor Ort. Wusstest du beispielsweise, dass Breckenridge jedes Jahr im September das größte Oktoberfest Colorados feiert? Oder, dass beim Ullr Fest im Januar mit Wikingerhelmen und Schneetänzen der Winter heraufbeschworen wird?
 

Am Nachmittag

In der Country Boy Mine in der French Gulch Road begibst du dich auf eine Zeitreise in den harten Arbeitsalltag der Goldminen-Arbeiter von vor 100 Jahren. Mit Helm und Stirnlampe geht es hinab in 300 Meter Tiefe, du gräbst selbst nach Gold oder lässt dich anhand von Fotos und Original-Werkzeugen in Breckenridges Goldgräber-Geschichte hineinversetzen.
 

Zum Mittagessen

Wie bei Mutti geht es in The Motherloaded Tavern in der S. Main Street 103 zu. Bei Mac-n-Cheese nach Art des Hauses, selbstgemachten Waffeln und Paninis, Krabbenkuchen aus Maryland und den besten Nachos der Stadt kannst du die ersten Stunden in Breckenridge Revue passieren lassen. Gut zu wissen: Die große Cocktail-Auswahl umfasst Kreationen wie Erdbeer-Agaven-Wodka, Koriander-Limetten Tequila oder Granatapfel-Minz-Wodka – am besten gleich für den Abend reservieren.

**INSIDER-TIPP: Das Restaurant „Motherloaded Tavern” und seine Geschichte
 

Nach dem Mittagessen

Was ist ein Urlaub ohne einen Einkaufsbummel? An Breckenridges Haupteinkaufsstraße reihen sich zahlreiche Läden und Boutiquen aneinander. In über 160 Geschäften finden Shoppingbegeisterte einzigartige und für Breckenridge typische Produkte. Die heimischen „Made-in-Breck“-Produkte wie beispielsweise Schmuck, Seifen, Kerzen und Feinkost sind beliebte Souvenirs. Es entstehen immer mehr kleine und unabhängige Geschäfte, die zunehmend das Stadtbild prägen und Breckenridge so besonders machen.
 

Zum Abendessen

Im Relish kommen nur lokale Produkte auf den Teller. Die Küche ist typisch für Colorado. Matt Fackler, Küchenchef und Eigentümer, setzt auf frische Zutaten und passt das Menü entsprechend der Saison an. Im Herzen von Breckenridge genießen Gäste den Blick auf das Skigebiet und die Haupteinkaufsstraße. Das „Relish“ ist zudem wegen seiner Happy Hour und dem selbstgemachten Sangria zu empfehlen!
 

Tag 2

Zum Frühstück

Früher geht es kaum! Um 6 Uhr öffnet das Cuppa Joe in der S. Ridge St. 118 seine Türen zum Frühstück. Gäste schätzen den wohl besten Kaffee der Stadt, die großen Frühstück-Burritos und Jo, den Eigentümer, der sich auch schon nach wenigen Besuchen im Cuppa Joe an die Wünsche der Gäste erinnert.
 

Am Vormittag

Hundeschlittenfahren im Sommer? Ja das gibt es – in Breckenridge. Snow Caps Sled Dogs bietet Bergroller-Touren mit Huskys durch das Swan Valley an.
 

Am Nachmittag

Im Duggan’s Deli kannst du dir ein Sandwich als Proviant für den Tag mitnehmen bevor du zu einer gemütlichen Wanderung aufbrichst. Genieße bei einer Wandertour den Blick auf die umliegende Bergkette und das Skigebiet von Breckenridge, mach dich auf die Suche nach wildwachsenden Blumen und entdecke die Überreste alter Minen entlang des Weges. Im Hinterland von Breckenridge findest du zahlreiche idyllische Plätze für ein Picknick am Wegesrand. Entdecke selbst, wer oder was anderen Besuchern auf ihren Wanderungen rund um Breckenridge begegnet ist.

**INSIDER-TIPPS: 3 einfache Wanderungen ab dem Stadtzentrum von Breckenridge
 

Workshop im Kunstviertel

Im Breckenridge Arts District im Herzen der Goldgräber-Stadt finden Kunstliebhaber neun erst kürzlich renovierte, historische Kunstateliers. Bei verschiedenen thematischen Kursen schmiedest du beispielsweise deine eigenen Silber-Ohrringe, übst dich im Bauchtanz, entspannst bei einer Runde Yoga oder schaffst dein erstes Ölgemälde – selbstverständlich mit Breckenridges Landschaft als Motiv. Jeden Freitagabend werden Filmklassiker auf einer großen Leinwand gezeigt. Zudem werden verschiedene Workshops für Kinder angeboten.
 

Happy Hour

Ein Besuch in den historischen Bars im Stadtzentrum lohnt sich definitiv. Probiere die originellen Cocktail-Kreationen, die Namen tragen wie Apple Manhattan, Northern Lights oder Red Root.
 

Zum Abendessen

Leckeres Essen und Geschichte zugleich gibt es im Restaurant Twist. Matt Fackler und seine Frau sind Urgesteine in der Kulinarik-Szene Colorados. Das traditionelle aber dennoch zeitgenössische Restaurant verbindet die Küche Colorados mit klassischen Vor- und Hauptspeisen.
 

Zum Ausgehen

Es wird behauptet, dass The Gold Pan Saloon über die älteste Ausschanklizenz westlich des Mississippi verfügt. Die historische Bar ist ein beliebter Treffpunkt unter Einheimischen.

**INSIDER-TIPPS zum Ausgehen: Die ultimative Kneipentour – 11 tolle Bars in Breckenridge
 

Tag 3

Zum Frühstück

Das Café The Crown wurde erst kürzlich renoviert. Zum „Power Toast“ mit Avocado, Ziegenkäse und Tomate gibt es Vintage-Dekoration und eine urige Atmosphäre. Das „The Crown“ ist auch ein idealer Ort für einen Kaffee am Nachmittag und eine Runde Scrabble.
 

Am Vormittag

Nur eine kurze Autofahrt vom Stadtzentrum entfernt befindet sich direkt hinter der Country Boy Mine der 1908 erbaute Goldbagger Reiling Dredge, mit welchem in der Gegend um Breckenridge goldhaltiger Boden gefördert wurde. Heute können Besucher den noch gut erhaltenen Goldbagger bestaunen. Tolle Ausblicke auf das Skigebiet von Breckenridge runden den Ausflug ab.

**INSIDER-TIPPS: Rund um Breckenridge warten weitere Touren und Wege darauf entdeckt zu werden, z. B. Minnie Mine, B&B Trail und X10U8
 

Zum Mittagessen

Im Restaurant Crepes a la Carte haben Gäste die Wahl zwischen süßen und herzhaften Varianten. Ob sie genauso köstlich sind wie das französische Original? 1,5 Millionen verkaufte Crêpes seit der Eröffnung sind Beweis genug. „Crepes a la Carte“ findest du direkt an der Main Street – einfach dem Duft folgen!
 

Am Nachmittag

Bei einem historischen Stadtrundgang zu Fuß bekommst du einen Eindruck von Breckenridges alten Saloons und dem harten Leben der Stadtbewohner zu Goldgräber-Zeiten. Einige der einst 18 Saloons haben überlebt und stehen Besuchern offen. In der modernen „Breckenridge Distillery“ kannst du Spirituosen aus der Gegend verkosten.
 

Ein Kochkurs am Abend

Das Colorado Mountain College bietet ganzjährig Kochkurse mit einer Dauer von ein bis drei Tagen oder für einen Abend an. Warum nicht einfach das Abendessen durch einen spannenden Kochkurs ersetzen? Ob Anfänger oder Profi-Koch – ein jeder findet seine persönliche Herausforderung. Auf dem Programm stehen beispielsweise Kurse wie Fusionen aus dem Pazifischen Raum, Bangkok on Foot oder Artisan Bread making rund um’s Brot backen.

3-tägiger Wanderaufenthalt in Breckenridge


2.900 Meter über dem Meeresspiegel und die Rocky Mountains vor der Tür – Breckenridge bringt die idealen Voraussetzungen für einen Wander- und Aktivurlaub mit. Nach sechs Monaten unter einer dicken Schneedecke kommt ab Juni eine Landschaft zum Vorschein, die mit ihrem weitläufigen Wegenetz Wanderherzen höher schlagen lässt. Ob einfach, moderat oder anspruchsvoll – Breckenridge bietet eine große Auswahl an Wanderwegen unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen. Auf befestigten Wegen lässt sich beispielsweise der „Blue River“ erwandern. Wer die Herausforderung sucht, erklimmt einen der Gipfel über 4.000 Meter. Weniger anstrengend ist beispielsweise eine Wanderung zu den beeindruckenden Wasserfällen der Gegend. Im hochalpinen Terrain treffen Wanderer nicht selten auf wilde Tiere, denn die Natur und ihr Bewohner werden hier noch sich selbst überlassen. Was Wanderer in Breckenridge erwartet und wie sich die Zeit optimal nutzen lässt, zeigt der folgende 3-tägige Aufenthalt.

Tag 1

Zum Frühstück

Für den perfekten Start in den Wandertag lohnt sich ein Stopp bei Amazing Grace – ein idealer Ort um sich mit frischgebackenen Muffins und Fair-trade Kaffee für den anstehenden Tag zu stärken. Die Eigentümerin weiß wovon sie spricht, denn für Monique Merrill, Extremsportlerin und Mountainbikerin, ist eine gesunde Ernährung das A und O.
 

Am Vormittag

Nach einer etwa 20-minütigen Fahrt ab Breckenridge erreichst du den Spruce Creek Trailhead, den Ausgangspunkt für eine 11 Kilometer lange Wanderung an die „Mohawk Lakes. Der Wanderrundweg ist landschaftlich sehr schön und die Überreste der historischen Minen lassen dich in Breckenridges vergangenen Zeiten schwelgen. Zu den Highlights zählen tolle Aussichten auf die „Mayflower Mine“, die Seenlandschaft „Mayflower Lakes“, der obere und untere „Mohawk Lake“, eine Erzmühle, die Wasserfälle „Continental Falls“ sowie unzählige wildwachsende Blumen und rauschende Bäche. Elche und Hirsche entlang der Wegstrecke sind keine Seltenheit. Auf der Wanderung überwindest du 513 Höhenmeter, der höchste Punkt befindet sich auf 3.700 Höhenmetern. Der obere „Mohawk Lake“ liegt oberhalb der Baumgrenze an der südlichen Flanke des „Mount Helen“ in einem spektakulären Gletschertal innerhalb der „Ten Mile Range“-Bergkette. Den unteren „Mohawk Lake“ erreichst du nach fünf Kilometern, bis zum oberen der beiden Seen sind es dann noch in etwa 500 Meter Wegstrecke.

 

Zum Mittagessen

Das Restaurant Quandary Grille am südlichen Ende der Hauptstraße ist bekannt für seine große Auswahl an Familiengerichten, Steaks, Burger und Salaten. Von der Terrasse des Restaurants genießen die Gäste einen der besten Ausblicke der Stadt: auf den Maggie Pond-Weiher, das Skigebiet von Breckenridge und das Resort Main Street Station. Bierliebhaber können aus insgesamt zwölf Biersorten wählen.
 

Am Nachmittag

Was ist ein Urlaub ohne einen Einkaufsbummel? An Breckenridges Haupteinkaufsstraße reihen sich zahlreiche Läden und Boutiquen aneinander. In über 160 Geschäften finden Shoppingbegeisterte einzigartige und für Breckenridge typische Produkte. Die heimischen „Made-in-Breck“-Produkte wie beispielsweise Schmuck, Seifen, Kerzen und Feinkost sind beliebte Souvenirs. Es entstehen immer mehr kleine und unabhängige Geschäfte, die zunehmend das Stadtbild prägen und Breckenridge so besonders machen.

 

Zum Abendessen

Wie bei Mutti geht es in The Motherloaded Tavern in der S. Main Street 103 zu. Bei Mac-n-Cheese nach Art des Hauses, selbstgemachten Waffeln und Paninis, Krabbenkuchen aus Maryland und den besten Nachos der Stadt kannst du die ersten Stunden in Breckenridge Revue passieren lassen. Gut zu wissen: Die große Cocktail-Auswahl umfasst Kreationen wie Erdbeer-Agaven-Wodka, Koriander-Limetten Tequila oder Granatapfel-Minz-Wodka.
 

** INSIDER-TIPPS für ein Abendessen in Breckenridge
 

Zum Ausgehen

Es heißt, dass The Gold Pan Saloon über die älteste Ausschanklizenz westlich des Mississippi verfügt. Die historische Bar ist ein beliebter Treffpunkt unter Einheimischen.
 

** INSIDER-TIPPS zum Ausgehen: Die ultimative Kneipentour – 11 tolle Bars in Breckenridge

 

Tag 2

Zum Frühstück

Das Café The Crown wurde erst kürzlich renoviert. Zum „Power Toast“ mit Avocado, Ziegenkäse und Tomate gibt es Vintage-Dekoration und eine urige Atmosphäre. Das „The Crown“ ist auch ein idealer Ort für einen Kaffee am Nachmittag und eine Runde Scrabble.
 

Wandertour mit Picknick

Nach einem Besuch bei Duggan’s Deli, wo du dich mit Proviant für den Tag ausstatten kannst, startest du die Wanderung auf dem McCullough Gulch-Trail. Die knapp 4,5 Kilometer lange, einfache Wanderung, führt an landschaftlich reizvollen Ausblicken, Wasserfällen sowie wilder Natur vorbei und verführt sogar in den Sommermonaten zu einer Runde Schneeballschlacht. Bereits innerhalb der ersten zehn Minuten wirst du von rauschenden Wasserfällen begleitet und mit einem tollen Ausblick auf das Tal belohnt. Das Wasser des „McCullough Gulch“-Sees ist kristallklar und eiskalt – auf der Wasseroberfläche schwimmen Eisschollen. Der See ist ein perfekter Ort für Angler und Aktivurlauber – und es findet sich ganz gewiss ein schönes Plätzchen für ein Picknick in der hochalpinen Landschaft.
 

** INSIDER-TIPPS: 3 schöne Wanderungen zu Wasserfällen in der Umgebung von Breckenridge

 

Workshop im Kunstviertel

Im Breckenridge Arts District im Herzen der Goldgräber-Stadt finden Kunstliebhaber neun erst kürzlich renovierte, historische Kunstateliers. Bei verschiedenen thematischen Kursen schmiedest du beispielsweise deine eigenen Silber-Ohrringe, übst dich im Bauchtanz, entspannst bei einer Runde Yoga oder schaffst dein erstes Ölgemälde – selbstverständlich mit Breckenridges Landschaft als Motiv. Jeden Freitagabend werden Filmklassiker auf einer großen Leinwand gezeigt. Zudem werden verschiedene Workshops für Kinder angeboten.

 

Happy Hour

Ein Besuch in den historischen Bars im Stadtzentrum lohnt sich definitiv. Probiere die originellen Cocktail-Kreationen, die Namen tragen wie „Apple Manhattan“, „Northern Lights“ oder „Red Root“.
 

Zum Abendessen

Leckeres Essen und Geschichte zugleich gibt es im Restaurant Twist. Matt Fackler und seine Frau sind Urgesteine in der Kulinarik-Szene Colorados. Das traditionelle aber dennoch zeitgenössische Restaurant verbindet die Küche Colorados mit klassischen Vor- und Hauptspeisen.
 

Tag 3

Zum Frühstück

Wenn du frühzeitig am Ausgangspunkt deiner Wanderung sein möchtest, dann empfiehlt sich ein Frühstück bei Joe! Um 6 Uhr öffnet das „Cuppa Joe“ in der S. Ridge St. 118 seine Türen zum Frühstück. Gäste schätzen den wohl besten Kaffee der Stadt, die großen Frühstück-Burritos und Joe, den Eigentümer, der sich auch schon nach wenigen Besuchen im „Cuppa Joe“ an die Wünsche der Gäste erinnert.
 

Am Vormittag

Eine Gondel bringt dich kostenfrei und dazu mit bester Aussicht auf das Naturschutzgebiet Cucumber Gulch in das Skigebiet von Breckenridge. Oben angekommen, kannst du aus verschiedenen Wanderrouten wählen: Triff dich mit einem Bergführer aus Breckenridge für eine anspruchsvolle Tour in die Berge, nimm den Sessellift um zum Ausgangspunkt für verschiedene einfache bis mittelschwere Wanderungen zu gelangen oder erkunde die Wanderwege rund um den Peak 8. Insgesamt fünf Gipfel warten im Skigebiet darauf erklommen zu werden. Zu Fuß gelangst du beispielsweise an die Bergstation des Imperial Express Superchair, des höchst gelegensten Sessellifts Nordamerikas. Von dort erreichst du den Gipfel von Peak 8 auf 3.961 Meter – ein Panorama-Blick auf Breckenridge ist natürlich inklusive.
 

** INSIDER-TIPPS: 3 Wanderungen ab dem Stadtzentrum von Breckenridge
 

Zum Mittagessen

Plane eine Mittagspause an einem ganz besonderen Imbiss in Breckenridge ein – dem „Stella’s Hungry Horse“. Bei Stella wird die Küche Colorados mit selbstgemachten Burgern, griechischen Gyros, Wild-Gerichten und vielem mehr kombiniert.
 

Am Nachmittag

Bei einem historischen Stadtrundgang zu Fuß bekommst du einen Eindruck von Breckenridges alten Saloons und dem harten Leben der Stadtbewohner zu Goldgräber-Zeiten. Einige der einst 18 Saloons haben überlebt und stehen Besuchern offen. In der modernen „Breckenridge Distillery“ kannst du Spirituosen aus der Gegend verkosten.

 

Zum Abendessen

Das „The Hearthstone Restaurant” ist im „Kaiser House“ untergebracht, einer viktorianischen Villa die um 1880 erbaut wurde. In dem romantischen Gebäude mit Blick auf das Skigebiet von Breckenridge und den Kunstbezirk werden neben Rindfleisch und Wild aus naturnaher Haltung lokale Produkte aus Colorado sowie Meeresfrüchte aus nachhaltigem Fang aufgetischt. Die Weinkarte des „The Hearthstone Restaurant“ umfasst eine Auswahl an 220 Weinen, die repräsentativ für die weltweit größten Weinanbaugebiete stehen.

3-tägiger Radaufenthalt in Breckenridge


Willkommen im Rad-Mekka Colorados! Wer hätte gedacht, dass Breckenridge unweit von Vail im US-Bundesstaat Colorado im Jahre 2014 zur radfreundlichsten Gemeinde Nordamerikas gekürt wurde? Das ist in der Tat keine Übertreibung, denn in Breckenridge dreht sich alles rund um den Radsport. Neben der Breck Bike Week im Sommer, welche Radfahrer aus dem ganzen Land in die Goldgräber-Stadt zieht, treffen sich beim anspruchsvollen MTB Stage Race Breck Epic im August die Pros der Mountainbike-Szene und natürlich darf die Gebirgsstadt zu Füßen der Rocky Mountains als Etappe während der USA Pro Cycling Challenge nicht fehlen. Ob auf der Straße oder Offroad, die Auswahl an attraktiven und landschaftlich schönen Strecken in und um Breckenridge ist riesig. Die intakte und wilde Natur versetzt Besucher in eine andere Welt und macht auch den anstrengendsten Anstieg zur Nebensache. Der 3-tägige Aufenthalt speziell für Radfahrer und Mountainbiker gibt erste Ideen. Viel Spaß beim Schmökern!
 

Tag 1 

Zum Frühstück

Starte bei Amazing Grace in den Tag – der perfekte Ort um sich mit frischgebackenen Muffins und Fair-trade Kaffee für die anstehende Radtour zu stärken. Die Eigentümerin weiß wovon sie spricht, denn für Monique Merrill, Extremsportlerin und Mountainbikerin, ist eine gesunde Ernährung das A und O.

 

Am Vormittag

Los geht’s! Entdecke mit dem örtlichen Anbieter Breck Bike Guides das Radwegenetz von Breckenridge. Ob mit deinem eigenen Rad oder einem Leihrad – am besten schließt du dich einem professionellen Guide an. Triff Nick Truitt und Sydney Fox von Breck Bike Guides, beides Mountainbiker, die dir gerne Einblicke zum Radfahren und zum Leben in Breckenridge aus erster Hand liefern. Nick und Sydney kennen Breckenridge und ihre Umgebung wie ihre Westentasche und egal ob Anfänger oder Experte, sie finden auch für dich die ideale Rad- oder Mountainbike-Strecke. Freu dich auf tolle Ausblicke, herausfordernde Hindernisse und Anstiege, Downhill-Abschnitte und historische Orte!
 

Zum Mittagessen

Radfahren macht hungrig! Plane eine Mittagspause an einem ganz besonderen Imbiss in Breckenridge ein – dem „Stella’s Hungry Horse“. Bei Stella wird die Küche Colorados mit selbstgemachten Burgern, griechischen Gyros, Wild-Gerichten und vielem mehr kombiniert.
 

Am Nachmittag

Gönne dir eine kleine Pause, denn was ist ein Urlaub ohne einen Einkaufsbummel? An Breckenridges Haupteinkaufsstraße reihen sich zahlreiche Läden und Boutiquen aneinander. In über 160 Geschäften finden Shoppingbegeisterte einzigartige und für Breckenridge typische Produkte. Die heimischen „Made-in-Breck“-Produkte wie beispielsweise Schmuck, Seifen, Kerzen und Feinkost sind beliebte Souvenirs. Es entstehen immer mehr kleine und unabhängige Geschäfte, die zunehmend das Stadtbild prägen und Breckenridge so besonders machen.
 

Am Abend

Die Breckenridge Distillery ist eine der höchstgelegenen Destillerien der Welt. Du solltest dich unbedingt einem Rundgang anschließen und live dabei sein, wenn die weltweit bekannten Produkte gemischt, fermentiert und destilliert werden. Die Breckenridge Distillery nutzt dabei die traditionellen, nach oben hin geöffneten Fermentationskessel nach schottischem Stil. Destilliert wird in einem maßgeschneiderten Kupfergefäß und mit Hilfe einer Blasendestillationsanlage. Vom 23. bis 25. Oktober 2015 findet in Breckenridge das jährliche Breckenridge Craft Spirits Festival statt. Eine Jury kürt dann die besten Brennereien und Spirituosen-Produzenten der Region.

 

Zum Abendessen

Leckeres Essen und Geschichte zugleich gibt es im Restaurant Twist. Matt Fackler und seine Frau sind Urgesteine in der Kulinarik-Szene Colorados. Das traditionelle aber dennoch zeitgenössische Restaurant verbindet die Küche Colorados mit klassischen Vor- und Hauptspeisen. Probiere unbedingt die in Breckenridge so beliebte Regenbogenforelle (Blackened Rainbow Trout), die in den Flüssen der Gegend heimisch ist, oder die in rotem Curry geschmorte Rinder-Rippe.
 

** INSIDER-TIPPS für ein Abendessen in Breckenridge
 

Tag 2

Zum Frühstück

Für den frühen Start in den Tag! Um 6 Uhr öffnet das Cuppa Joe in der S. Ridge St. 118 seine Türen zum Frühstück. Gäste schätzen den wohl besten Kaffee der Stadt, Radfahrer insbesondere die großen Frühstück-Burritos und natürlich Jo, den Eigentümer, der sich auch schon nach wenigen Besuchen im „Cuppa Joe“ an die Wünsche der Gäste erinnert.
 

Am Vormittag

Vom Stadtzentrum fährst du mit dem Rad zum Ausgangspunkt der Strecke, dem B&B Trailhead in French Gulch, in unmittelbarer Nähe des Startpunktes der X10U8-Strecke. Warm-Up gefällig? Dann plane einen Stopp im brandneuen Bike Park von Breckenridge ein. In French Gulch sind die Wegstrecken von den Überresten alter Minen gesäumt. Folge dem B&B Trail bis zum Turk’s Trail oder dem Goldbagger Reiling Dredge, wenn du eine Herausforderung suchst. Der 1908 erbaute Reiling Dredge war der achte Goldbagger mit dessen Hilfe in der Gegend um Breckenridge goldhaltiger Boden gefördert wurde. Heute kannst du in „French Gulch“ diesen Goldbagger begutachten. Ein- und zweispurige Radwege führen dich durch das Hinterland von Breckenridge. Du hast noch nicht genug? Überquere die Straße um zu den Trails X10U8, Side Door oder Minnie Mine zu gelangen. Vergiss jedoch nicht dich mit ausreichend Trinkwasser auszustatten. Der Anstieg ist beschwerlich, aber die Abfahrt danach ist es wert.
 

**INSIDER-STRECKEN-TIPPS: Die Top 3 der einfachsten und härtesten Mountainbike-Strecken in Breckenridge

 

Zum Mittagessen

Das Restaurant Quandary Grille am südlichen Ende der Hauptstraße ist bekannt für seine große Auswahl an Familiengerichten, Steaks, Burger und Salaten. Von der Terrasse des Restaurants genießen die Gäste einen der besten Ausblicke der Stadt: auf den Maggie Pond-Weiher, das Skigebiet von Breckenridge und das Resort Main Street Station. Bierliebhaber können aus insgesamt zwölf Biersorten wählen.
 

Am Nachmittag

Runter vom Sattel, denn am Nachmittag erwartet dich eine kurze Wanderung ab dem Stadtzentrum von Breckenridge. Die „Carter Park“-Wanderung ist einfach und die Ausblicke auf die Bergkette Ten Mile Range und das Skigebiet von Breckenridge sind spektakulär. Der Carter Park ist ein beliebter Treffpunkt unter Einheimischen, die hier gerne eine Runde Volleyball spielen oder ihre Hunde ausführen. Vergiss nicht danach einen Blick auf den Radweg für die morgige Tour zu werfen.
 

**INSIDER-TIPPS: 3 einfache Wanderungen ab dem Stadtzentrum von Breckenridge
 

Happy Hour

Ein Besuch in den historischen Bars im Stadtzentrum lohnt sich definitiv. Probiere die originellen Cocktail-Kreationen, die Namen tragen wie Apple Manhattan, Northern Lights oder Red Root.

 

Zum Abendessen

Das The Hearthstone Restaurant ist im „Kaiser House“ untergebracht, einer viktorianischen Villa die um 1880 erbaut wurde. In dem romantischen Gebäude mit Blick auf das Skigebiet von Breckenridge und den Kunstbezirk werden neben Rindfleisch und Wild aus naturnaher Haltung lokale Produkte aus Colorado sowie Meeresfrüchte aus nachhaltigem Fang aufgetischt. Die Weinkarte des. The Hearthstone Restaurant“ umfasst eine Auswahl an 220 Weinen, die repräsentativ für die weltweit größten Weinanbaugebiete stehen.

 

Tag 3

Zum Frühstück

Das Café The Crown wurde erst kürzlich renoviert. Zum idealen Radfahrer-Frühstück, dem Power Toast mit Avocado, Ziegenkäse und Tomate, gibt es Vintage-Dekoration und eine urige Atmosphäre. Das The Crown“ ist auch ein idealer Ort für einen Kaffee am Nachmittag und eine Runde Scrabble.
 

Am Vormittag

Der Vormittag steht ganz unter dem Thema Roadbiking. Du kannst beispielsweise auf dem landschaftlich sehr schönen und kurvenreichen Radweg „Recreation Path“ von Breckenridge nach Frisco fahren. Die etwa 15 Kilometer lange Strecke nach Frisco führt dich durch Wälder und entlang des „Blue River“. Der Rückweg auf der gleichen Strecke beinhaltet eine leichte Steigung. Eine Alternative zum Recreation Path ist eine Radtour in Breckenridges alpiner Landschaft. Auf der Boreas Pass Road, die am südlichen Ende von Breckenridge beginnt, erwartet dich ein 5,6 Kilometer langer Anstieg mit tollen Ausblicken auf das Skigebiet. Diese kurze Radtour ist der perfekte Einstieg in den Tag und lässt genug Energie um am Nachmittag das Radwegenetz weiter zu erkunden.

 

Zum Mittagessen

Wie bei Mutti geht es in The Motherloaded Tavern in der S. Main Street 103 zu. Bei Mac-n-Cheese nach Art des Hauses, selbstgemachten Waffeln und Paninis, Krabbenkuchen aus Maryland und den besten Nachos der Stadt kannst du die Seele baumeln lassen. Gut zu wissen: Die große Cocktail-Auswahl umfasst Kreationen wie Erdbeer-Agaven-Wodka, Koriander-Limetten Tequila oder Granatapfel-Minz-Wodka – am besten gleich für den Abend reservieren.
 

**INSIDER-TIPP: Das Restaurant "Motherloaded Tavern und seine Geschichte

 

Am Nachmittag

Bist du bereit für eine Herausforderung an Tag 3? Dann warten heute die Serpentinen zwischen B-Line Trail und Carter Park auf dich und dein Mountainbike. Den Ausgangspunkt erreichst du über die landschaftlich schöne und kurvenreiche „Boreas Pass Road“, die bekannt für ihre tollen Aussichten auf das Hinterland ist. Du hast die Wahl mit deinem Rad den kostenfreien Bus zu nehmen oder mit dem eigenen Auto die Strecke zurückzulegen. Der „B-Line Trail“ weist eine Reihe von Besonderheiten und künstlichen Hindernissen aus Holz auf. Solltest du dich dieser Herausforderung noch nicht gewachsen fühlen, dann lass einfach die Hindernisse aus oder versuche dich am „Barney Flow Trail“, einer neuen Strecke für jedes Niveau. Beide Strecken, „B-Line“ und „Barney Flow Trail“, enden mit zahlreichen einspurigen Serpentinen vor der Kulisse des Skigebietes. Du kannst diese Strecke ohne Probleme mehrere Male befahren.

 

Zum Abendessen

„Angel’s Hollow“ ist Breckenridges Geheimnis was tolles Essen betrifft. In dem Restaurant gibt es in entspannter Atmosphäre beispielsweise hausgemachte mexikanische Pfefferschoten, Schweinefleisch-Carnitas sowie Fish-and-Chips. Unbedingt zu empfehlen: der Margarita. Und dann ist da natürlich Lee, der Eigentümer: Immer gut drauf gibt er sein Bestes für das Wohlbefinden seiner Gäste.
 

Zum Ausgehen

Es wird behauptet, dass The Gold Pan Saloon über die älteste Ausschanklizenz westlich des Mississippi verfügt. Die historische Bar ist ein beliebter Treffpunkt unter Einheimischen.
 

** INSIDER-TIPPS zum Ausgehen: Die ultimative Kneipentour – 11 tolle Bars in Breckenridge